Voltaire Netzwerk

Zirkon und Avanguard: die letzte Botschaft von Putin an die US-Geheimdienste

In seiner letzten Rede vor der föderalen Versammlung scheint Präsident Wladimir Putin die Möglichkeit erwähnt zu haben, den Hyperschallflugkörper Zirkon zu ändern, bevor die Avanguard-Systeme zum Einsatz kommen. Russland würde sich somit, mit großem Aufwand, in einer Position der Überlegenheit gegenüber den Vereinigten Staaten befinden.

| Bukarest (Rumänien)
+
JPEG - 29.7 kB
3M22 Zircon

Die Hyperschallrakete Zirkon, sowie das Avanguard-System wurden von Präsident Wladimir Putin in seiner Rede vom 20. Februar angesprochen [1]. Er hat dort auch gewarnt, dass, wenn die Vereinigten Staaten Raketen mittlerer Reichweite in Europa aufstellen sollten, Russland nicht nur die Start-Einrichtungen, sondern auch ihre Kommandozentralen anzielen würde. Einige von ihnen sind auf dem amerikanischen Kontinent.

Wir sind schon an die Tatsache gewöhnt, dass die Vereinigung bestimmter Begriffe in den Reden von Wladimir Putin kein Zufall ist; und dass sie ein für die US-Geheimdienste bekanntes Substrat haben.

Die einzige Waffe, die die Vereinigten Staaten von Russland aus treffen können, und gegen die das Pentagon keine Antwort hat, ist Avanguard. Aber Russland wird nur über zwei operationelle Avanguard-Systeme verfügen, aber erst am Ende von 2019.

Ohne das Avanguard, hat Zirkon ein enormes Modernisierungs- und Anpassungsvermögen, welches die Vereinigten Staaten am meisten fürchten. Ich vermute, dass ein Zirkon mit einer verbesserten Reichweite, ein kleineres Avanguard wird, das das amerikanische Territorium treffen kann.

Ich denke, Präsident Putin will die US-Amerikaner nach ihrem einseitigen Austritt aus dem Intermediate-Range Nuclear Forces Vertrag (INF) wissen lassen, dass Zirkon mit seiner enormen Geschwindigkeit ihr Alptraum werden könnte.

Der Scramjet (Ramjet) Motor des Zirkon kann die anfängliche Kraftstoffmenge 5 Mal erhöhen, so dass wiederholte Start und Stopp möglich werden.

Auf diese Weise kommt er mehrmals auf die Höhe und die anfänglich erreichte Reisegeschwindigkeit und erreicht einen Aktionsradius von mehr als 6000 km. Wir müssen konstatieren, dass die Masse des Scramjet-Motors und seines Kraftstoffs (flüssiger Wasserstoff H2) 500 bis 600 kg beträgt.

Die optimale Dichte der Atmosphäre ist jene, wo der Reibungswiderstand so klein wie möglich ist. Der Scramjet-Motor wird jedoch auch in einer Höhe von 50 bis 60 km funktionieren. Um diese Höhe zu erreichen wird Zirkon einen stärkeren Raketenmotor benötigen als den derzeitigen.

Eine Variante wäre, dass eine der RSD-10 (15Zh45) ähnliche russische Rakete den gleichzeitigen Start von 2 bis 4 Zirkon-Systemen auf eine Höhe von 60 km übernehmen würde. Die RD-10 hatte eine ballistische Flugbahn, während die des neuen Zirkons, mit ihren Hyperschall-Sprüngen es dem Pentagon unmöglich machen wird, ihre Fahrt-Einstellungen vorauszusehen.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Wladimir Putin Ansprache an die russische Föderalversammlung“, von Wladimir Putin, Voltaire Netzwerk, 20. Februar 2019.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.