Voltaire Netzwerk

Erdoğan auf der Krim eingeladen

+

Foto: Modell der großen Moschee der Krim

Der russische Präsident Wladimir Putin hat seinen türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdoğan eingeladen, an der Einweihung der großen Moschee der Krim teilzunehmen, wenn sie fertig ist.

Russland will damit der Unterstützung der tatarischen Terroristen durch die Türkei und die Ukraine ein Ende setzen.

Im August 2015 hatte Präsident Erdoğan die Schaffung einer in der Ukraine basierten islamischen internationalen Brigade gesponsert, und die Krim zu destabilisieren [1].

Diese Brigade hat bereits mehrere groß-angelegte Sabotageakte unternommen.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Ukraine und Türkei schaffen eine islamische internationale Brigade gegen Russland“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 5. Oktober 2015

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.