Voltaire Netzwerk

Vorbereitung von Terroranschlägen in Caracas

+

Der Bolivarische nationale Geheimdienst (Sebln) hat am 21. März 2919 die Wohnung des Abgeordneten Sergio Vergara durchsucht, um den Direktor des Kabinetts von Juan Guaidó, Rechtsanwalt Roberto Marrero (Foto) zu finden. Er wurde schließlich in der angrenzenden Residenz verhaftet.

Während der Suche haben die Agenten des Sebln den Abgeordneten auf den Boden gedrückt, womit sie kurz seine parlamentarische Immunität verletzt haben.

Die Lima-Gruppe, eine Vereinigung amerikanischer Staaten zugunsten von Juan Guaidó, hat sofort eine Erklärung abgegeben, mit der sie Respekt für die parlamentarische Immunität von Sergio Vergara und die Freilassung des Anwalts Roberto Marrero fordert.

Roberto Marrero leitete die Rekrutierung von Söldnern, in Guatemala, Honduras und El Salvador. Diese Leute wurden nach Kolumbien überführt, um dort in Kommando-Aktionen trainiert zu werden. Sie sollten von dem kolumbianischen Mafioten, Wilfredo Torres Gómez – alias "Neco"- laut seiner Interpol-Karte, kommandiert werden, der gerade auch verhaftet wurde.

Laut Telefon-Abhörungen hatte Roberto Marrero ein Tagesbudget von 500 000 bis 700 000 Dollar, die aus dem Vermögen von Venezuela stammen und durch die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich im Ausland beschlagnahmt wurden.

Auf einer Pressekonferenz enthüllte Vizepräsident Jorge Rodríguez, dass der Anwalt Roberto Marrero und seine Schergen Attentate auf die U-Bahn und die Seilbahn von Caracas vorbereiteten.

Er hat auch einen unterhaltsamen Auszug aus einem Sketch veröffentlicht, in welchem Komiker Juan Guaidó telefonierten und sich als Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer ausgegeben haben. Sie haben ihm angeboten, die Vermögen der Bolivarischen Republik Venezuela in die Schweiz auf ein in seinem Namen eröffnetes Privatkonto zu überweisen, das der selbsternannte Präsident Venezuelas natürlich genehmigt hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.