Qu Dongyu (Foto) ist zum Generaldirektor der UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) gewählt worden. Dieser ehemalige Vize-Präsident der chinesischen Akademie der Agrarwissenschaften, dann stellvertretender Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, stärkt die Stellungen der Volksrepublik China innerhalb der Vereinten Nationen.

China übernimmt allmählich seine Verantwortung innerhalb der Vereinten Nationen, von denen es bis 1971 ausgeschlossen worden war.

Derzeit:
- Liu Zhenmin leitet die Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten;
- Fang Liu ist Generalsekretär der Organisation der Internationalen Zivilluftfahrt (ICAO);
- Li Yong ist General-Direktor der UN-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO);
- Hulin Zhao ist Generalsekretär des internationalen Verbandes für Telekommunikation (ITU).

Übersetzung
Horst Frohlich