Voltaire Netzwerk

China erhält einen neuen Posten bei den Vereinten Nationen

+

Qu Dongyu (Foto) ist zum Generaldirektor der UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) gewählt worden. Dieser ehemalige Vize-Präsident der chinesischen Akademie der Agrarwissenschaften, dann stellvertretender Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, stärkt die Stellungen der Volksrepublik China innerhalb der Vereinten Nationen.

China übernimmt allmählich seine Verantwortung innerhalb der Vereinten Nationen, von denen es bis 1971 ausgeschlossen worden war.

Derzeit:
- Liu Zhenmin leitet die Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten;
- Fang Liu ist Generalsekretär der Organisation der Internationalen Zivilluftfahrt (ICAO);
- Li Yong ist General-Direktor der UN-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO);
- Hulin Zhao ist Generalsekretär des internationalen Verbandes für Telekommunikation (ITU).

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.