Voltaire Netzwerk

Syrien hat seine Ölfelder zurückgeholt

+

Michail Bogdanow, der Sonderbeauftragte von Präsident Putin im Nahen Osten, sagte am 23. Oktober 2019, dass alle syrischen Öl- und Gasstandorte wieder unter die Kontrolle der Arabischen Republik Syrien kommen müssen.

Präsident Baschar al-Assad hat russischen Unternehmen Ausbeutungsrechte vergeben, die sie aber noch immer nicht betreiben konnten.

Während der Verhandlungen im Vorfeld der türkischen Operation "Quelle des Friedens" hatten die Vereinigten Staaten gefordert, dass die Ölfelder von Rojava von US-amerikanischen oder israelischen Unternehmen betrieben werden.

Der Krieg gegen Syrien wurde von den Vereinigten Staaten bereits im Jahr 2003 geplant (Syrian Acountability Act), also zu einer Zeit, als der Reichtum seines Untergrundes unbekannt war und es keine Rivalität zwischen katarischen und iranischen Pipelines gab. Es ist daher falsch zu sagen, dass dieser Krieg, wie viele andere, durch Erdöl motiviert war. Doch zu Beginn des Krieges wurden die "Freunde Syriens" auf die dreidimensionale Prospektion der Firma Sagex (gekauft von Schlumberger) aufmerksam. Deutschland und die Vereinigten Arabischen Emirate wurden dann mit der Verteilung der Konzessionen an Staaten beauftragt, die sich gegen Syrien verpflichteten. Es bleibt abzuwarten, ob die Informationen dieser Forschung korrekt sind. Wenn dem so ist, verfügt Syrien über einen Gasvorrat, der mit dem katarischen vergleichbar ist, was Probleme mit den beiden Verbündeten von Damaskus und den großen Gasproduzenten Russland und Iran verursachen könnte.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.