Voltaire Netzwerk

Die Hisbollah wird destabilisiert

+

Das US-Finanzministerium hat am 25. Oktober 2019 die internationale Partnerschaft gegen die Hisbollah (Counter-Hisbollah International Partnership - CHIP) ins Leben gerufen. Rund 30 Länder waren rund um die Weltbank und den Internationalen Währungsfonds präsent.

Im Einklang mit dem "Ministertreffen zur Förderung einer Zukunft des Friedens und der Sicherheit im Nahen Osten" (Warschau, 14.-15. Februar) und dem Folgetreffen (Bahrain, 21. Oktober) beabsichtigen die Vereinigten Staaten, die nichtiranischen Einnahmen der Hisbollah zu unterbinden. Diese Strategie sollte die Hisbollah in Schwierigkeiten bringen und sie zwingen, sich dem Iran zu unterstellen, bis sie einen Bruch mit Teheran bewirkt.

Genau diese Operation hat zur Schließung der libanesischen (noch immer geschlossenen) Banken und zu den Demonstrationen geführt, die seit 12 Tagen stattfinden.

Das libanesische Volk skandiert Parolen gegen das politische System, das ihm seit 1943 aufgezwungen wird, während im Dunklen die Führer mit einer schrecklichen Finanzkrise konfrontiert sind und die Parasiten versuchen, das Geld, das sie gestohlen haben, ins Ausland zu transferieren.

Am 27. Oktober gelang es etwa 100.000 Demonstranten, eine Menschenkette auf den 170 Kilometern von Tripolis im Norden bis Tyrus im Süden zu bilden.

Die unnachgiebige Strategie der Vereinigten Staaten, die die libanesische Wirtschaft kollateral zerstören, trägt bereits in der Hisbollah Früchte.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.