Voltaire Netzwerk

Libanesische Banken öffnen wieder in trügerischem Schein

+

Am 1. November 2019 genehmigte die libanesische Zentralbank die Wiedereröffnung privater Banken. Allerdings beschränkte sie auf unbestimmte Zeit Bargeldabhebungen und Überweisungen ins Ausland auf 2.500 USD pro Woche. Diese Maßnahme gilt für alle, auch für Unternehmen und Ausländer.

Die derzeitige Revolte im Libanon begann mit der Liquiditätskrise (unmöglich, Geld von Banken und Geldautomaten abzuheben) und zwang Regierung und Parlament, dringend eine neue Steuer einzuführen, die bald ausgesetzt werden sollte.

Bei den 13 Tage langen Unruhen kamen mindestens drei Menschen ums Leben. Alle Straßen wurden durch Straßensperren abgeschnitten und der Flughafen war unzugänglich. Der Libanon war vom Rest der Welt abgeschnitten.

Wie schon im Jahr 2005 wird die Anwesenheit von Serben, die von Gene Sharp (AEI/Otpor/Canvas) ausgebildet wurden, vor Ort bezeugt [1].

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Das Albert Einstein Institut: Gewaltfreiheit Version CIA“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 23. Dezember 2013.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.