Voltaire Netzwerk

Syrien: Die russische Armee schützt die christlichen Bevölkerungen

+

Die russische Armee hat sich in Tal Tamr in Nordsyrien entfaltet, um die Bevölkerung vor Ausschreitungen der türkischen Armee und der Kurden der PKK-YPG zu schützen.

Die Stadt Tal Tamr war von der PKK-YPG der "Rojava" angeschlossen worden, dem Staat, den das Pentagon in 2013 sich im Zuge der Umgestaltung des Erweiterten Nahen Ostens ausgedacht hatte. Die PKK-YPG hatte damals viele assyrische christliche Einwohner vertrieben, damals in der Mehrheit, um die Stadt "kurdisch zu machen".

Die türkische Armee ihrerseits zerstört auf ihrem Weg nicht-muslimische Denkmäler und damit Spuren der christlichen Präsenz.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.