JPEG - 35.5 kB
Laut dieser offiziellen Website der Europäischen Union ist das Voltaire-Netzwerk eine Bande von Verrätern, die von Russland bezahlt wird, und die beschuldigt wird, die US-Armee zu diffamieren.

2015 richtete der Europäische Auswärtige Aktions-Dienst (European External Action Service) die East StratCom Task Force ein, eine Einheit zur Bekämpfung von Fehlinformationen durch die russischen Geheimdienste. Sie unterhält eine Website, EUvsDisinfo.eu und sendet wöchentlich E-Mails an die EU-Journalisten, um ihre frohe Botschaft weiterzugeben. Wir haben bereits berichtet, dass diese Einheit mit dem NATO-Kommunikationszentrum in Riga verbunden ist [1].

Diese Einheit hat soeben die Journalisten der Union und übrigens alle, die ihre Newsletter [2] abonniert haben, gewarnt, dass unser Artikel vom 31. März, "Putschisten im Schatten des Coronavirus" [3], eine russische Fehlinformation [4] ist.

Erstens sind wir empört, auf einer offiziellen EU-Website zu stehen, die für die Identifizierung russischer Fehlinformationen zuständig ist — und dies ist nicht das erste Mal —. Wir haben keine Verbindung, weder mit den russischen Behörden noch mit denen eines anderen Landes. Das ist reine Diffamierung.

Zweitens heißt es in der EU-Widerlegung lediglich, dass es unsere Arbeit sei: "Eine übertriebene Interpretation eines Newsweek-Artikels von Mitte März. Newsweek beschreibt die Rolle des US-Militärs im Falle der Unfähigkeit politischer Führer" (An exaggerated interpretation of a Newsweek article from Mid-March. Newsweek describes the role of the US military, should the political leadership be incapacitated). Wir haben jedoch einen Teil des Artikels von William Arkin zitiert, ohne ihn zu verzerren und seine Informationen in Bezug auf andere zu analysieren, die auch nicht umstrittener sind. Es ist die perspektivische Zusammenstellung all dieser Daten, die die EU stört.

Bisher hatten die Regierungen private Initiativen finanziert, um die abweichenden Quellen zu entwerten. Dies ist z.B. die Funktion des Decodex von Le Monde [5]. Jetzt geht es darum, weiter zu gehen und sie des Landesverrats zu beschuldigen.

Um wahr von falsch zu unterscheiden, üben Sie Ihren kritischen Geist!

NewsGuard, ein New Yorker Unternehmen, das gegründet wurde, um die Zuverlässigkeit von Websites zu bewerten und einen Hinweis auf Suchmaschinen zu veröffentlichen, kontaktierte uns und fragte uns zuerst nach unserer Beziehung zum syrischen Staat und dann, was wir "von dieser Kritik denken".

NewsGuard ist vollkommen unparteiisch, neutral. Sein Verwaltungsrat ist geheim, aber sein Beirat besteht aus einem der Mitbegründer von Wikipedia (Jimmy Wales), sowie dem ehemaligen Direktor der CIA und der NSA (General Michael Hayden), dem ehemaligen Nato-Generalsekretär (Anders Fogh Rasmussen), dem ehemaligen Heimatschutzminister (Tom Ridge) oder dem ehemaligen Unterstaatssekretär für öffentliche Diplomatie, - d. h. der Propaganda – (Richard Stengel) [6].

JPEG - 15.2 kB
Auf seiner französischen Website hütet sich NewsGuard, die Namen der Mitglieder seines Beirats zu benennen, mit Ausnahme eines, Anders Fogh Rasmussen. NewsGuard zögert nicht zu lügen und stellt den ehemaligen NATO-Generalsekretär nicht als hochrangigen Beamten des Atlantischen Bündnisses, sondern der Vereinten Nationen dar.

In den europäischen Verträgen schützt die NATO die EU. Das heißt, die Europäische Union ist nur der zivile Teil eines ganzen Teils, dessen militärische Komponente die NATO ist.

Nach mehreren Versuchen, einen meiner Mitarbeiter und mich in vier verschiedenen Ländern zu entführen oder zu ermorden, haben wir allen Grund zu der Annahme, dass es die Atlantische Allianz war, die unsere Website oft überfüllt oder sogar gehackt hat. Unsere Gegner scheinen zu nicht-tödlichen Mitteln zurückzukehren: Lügen und Diffamierung.

Kriegspropaganda ist ein dreiphasiger Prozess, der darauf abzielt, die Öffentlichkeit für Sachen zu gewinnen, die sie normalerweise missbilligen würde:
- Die erste Phase besteht darin, das Falsche mit dem Wahren zu vermischen und diejenigen, die die Wahrheit sagen, zu beschuldigen, im Irrtum oder in der Lüge zu sein (Fake News).
- Die zweite besteht darin, alle abweichenden Reden zu verwerfen und so einen Anschein von Einstimmigkeit rund um die manipulierte Wahrheit zu schaffen. In diesem Augenblick sind die Dissidenten keine verrückten Quatschköpfe mehr, sondern werden zu Verrätern.
- Die dritte, um die angezielten Personen dazu zu drängen, symbolische Akte der Duldung der neuen Ideologie zu praktizieren.

Ein Schritt ist gerade getan worden.

Übersetzung
Horst Frohlich
Korrekturlesen : Werner Leuthäusser

[1] „NATO-Kampagne gegen die freie Meinungsäußerung“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 5. Dezember 2016.

[2] “Subscribe

[3] „Putschisten im Schatten des Coronavirus“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser, Voltaire Netzwerk, 1. April 2020.

[4] “Disinfo: The bankers and the military prepare a takeover in the US”, EUvsDisinfo.eu, April 30, 2020.

[5] „NATO und die Europäische Union hinter dem Decodex“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 17. Februar 2017 ; „Die Wahrheit über die « fake news »“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser, Voltaire Netzwerk, 16. Januar 2018.

[6] “Our Advisory Board”, NewsGuard, consulted May 3, 2020.