Syrische und russische Truppen haben ihre Bombardierung dschihadistischer Gruppen in Idlib, Syrien, wieder aufgenommen.

Als Reaktion darauf brachte Al-Kaida unter ihrer Ägide unter dem Namen Fathboutou ("Be Firm") fünf verschiedene Gruppen zusammen. Sie haben insgesamt 30.000 Kämpfer, NATO-Mittel und Waffen sowie ein gemeinsames Personal. Dazu gehören :

- Tanzim Hurras al-din ("Wärter der Religion", eine Gruppe, die seit April 2018 öffentlich Mitglied von al-Kaida ist)
- Ansar al-Islam (« Verteidiger des Islam»)
- Ansar al-Din (« Verteidiger der Religion»)
- Liwa al-Mouqatiline al-Ansar (« Auxiliary Fighter Brigade»)
- Tansiqiyat al-Jihad (« Jihad-Koordinierungsausschuss»).

In ihrer Kommunikation mit dem Westen beziehen sich diese Gruppen nur auf ihren "revolutionären Kampf" gegen die syrischen, russischen und iranischen "Regime". Im Gegenteil, in ihrer Kommunikation mit den Arabern sprechen sie nur von der "Islamischen Nation", dem "Dschihad gegen Ungläubige" und der "Scharia".

Übersetzung
Horst Frohlich