Als die Covid-19-Epidemie Italien traf, bat Italien die Europäische Union um Hilfe, die nicht reagierte. Deutschland dagegen reagierte brutal, indem es den Export von Masken verbot.

Nach der mangelnden Reaktion der EU auf die Wirtschaftskrise von 2008, auf die Migrationskrise 2015 und die Coronaviruskrise von 2020 stieg nun die für die EU ungünstige Quote der Italiener auf 67 %.

Eine weitere Umfrage hat gezeigt, dass von nun an, nach den Reaktionen Deutschlands auf die jüngsten Krisen und seinem Entrismus in Libyen (ehemalige italienische Kolonie), 45 Prozent der Italiener Deutschland als "Feind" betrachten.

Nach Chinas Hilfe für Italien während der Epidemie betrachten 52 % der Italiener China als "Freund".

Sehr besorgt über einen möglichen Italienexit, beschloss der deutsche Außenminister Heiko Maas (Foto mit seinem Amtskollegen Luigi Di Maio), die deutsch-italienische Solidarität hervorzuheben, wie z.B. mit der Rettung einiger italienischer Covid-19 Patienten durch deutsche Krankenhäuser.

Übersetzung
Horst Frohlich