Voltaire Netzwerk

Die Hamas und der US-Friedensplan

+

Die US-Delegation, die Jordanien besuchte, setzt ihre Reise in Saudi Arabien fort.

Die Hamas, der die Vereinigten Staaten die Funktion des Premierministers des Neuen Jordaniens (das das Westjordanland und Gaza umfassen würde) bestimmt haben, ist mit dem von Jared Kushner und Jason Greenblatt vorgesehenen Wirtschaftsplan im Gazastreifen nicht einverstanden:

- die Reparatur der alten Infrastrukturen (Wasser- und Strom-Versorgung und Abwasser),
- und die Schaffung einer neuen Infrastruktur, die die ägyptisch-israelische Belagerung und das Embargo der palästinensischen Autonomiebehörde beendet (Installation von einem Hafen und einem Flughafen).

Saudi-Arabien unterstützt das aktuelle Jordanien und wäre bereit, einen Teil der Reparatur der Infrastrukturen des Gaza-Streifens zu bezahlen. Die Hamas wird jedoch durch den Iran unterstützt, mit dem Riyad sich in ständiger Rivalität befindet.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.