Voltaire Netzwerk
Themen

Kirchen und geheime Sekten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Trump, die muslimische Religion und der politische Islam Damaskus (Syrien) | 3. Januar 2018
Seit einem Jahrzehnt sind die Vereinigten Staaten in ihrem Widerspruch zum Islam verstrickt. Auf der einen Seite fühlen sie sich als das Land der religiösen Freiheit, auf der anderen Seite verwenden sie die Muslim-Bruderschaft, um den Erweiterten Nahen Osten zu destabilisieren, und drittens kämpfen sie gegen die Überschwemmung anderer Regionen durch den islamischen Terrorismus. Sie haben daher jegliche Forschung unterbunden, die ermöglicht, den Islam als Religion von seiner Manipulation für politische Zwecke zu unterscheiden. Nach dem Bruch mit dem Terrorismus der Muslimbruderschaft hat Donald Trump beschlossen, dieses Problem nun wieder aufzugreifen, mit der Gefahr im eigenen Land Gewalt zu provozieren. Denn in den Vereinigten Staaten bedeutet die Freiheit, Islam praktizieren zu dürfen, nicht gleichzeitig Politik betreiben zu (...)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Verbindung zwischen Muslim Bruderschaft und ISIS Kairo (Ägypten) | 21. April 2016
Seit Ihrer Gründung in Ägypten 1928, hat die Muslim Bruderschaft eine breite Skala von politischen Morden und Staatsstreichen ausgeführt. Deshalb wird sie auch von den meisten arabischen Staaten als terroristische Vereinigung betrachtet. Allerdings wurde diese Bruderschaft vom britischen Geheimdienst begründet, ging dann in den Schoß der Nazis über und landete schließlich in den Händen des CIA. 1978 lieferte sie die meisten arabischen Djihadisten, die gegen das kommunistische Regime in Afghanistan kämpften und später gegen die Rote Armee. Ab 2004 versuchten der CIA und das State-Department laizistische arabische Regierungen zu stürzen und durch die Muslim Bruderschaft zu ersetzen. Dieses Projekt wurde das erste Mal 2011 Realität, mit dem arabischen Frühling. Heute bekennen sich alle djihadistischen Gruppen zur Ideologie der Bruderschaft und alle ihre Führer sind aus dieser Bruderschaft (...)