Voltaire Netzwerk

Die Medien und die Antarktis

+

Ein riesiger Eisberg einer Größe von 5 800 km2 hat sich zwischen dem 10. und 12. Juli 2017 von der Antarktis gelöst. Ähnliche Ergebnisse wurden auch in den Jahren 1995 und 2002 beobachtet.

Laut der New York Times bestätigt diese Nachricht die im Jahr 1978 von dem US-Forscher John H. Mercer in Nature veröffentlichte Vorhersage: die polare Eiskappe (Inlandeis) wird unter dem Einfluss der globalen Erwärmung verschwinden. Viele Medien schlagen nun Alarm, seitdem Präsident Donald Trump sein Land aus dem Klima-Vertrag von Paris abgezogen hat.

Was die New York Times aber nicht sagt, ist, dass dieses Ereignis absolut nicht außergewöhnlich ist: im Jahr 1956 wurde ein sechsmal größerer Eisberg beobachtet, der sich von der Antarktis getrennt hat und im Jahre 1927 auch ein vier Mal größerer Eisberg. Es gibt keine Daten über die früheren Jahrhunderte.

Übrigens schloss Präsident Donald Trump sein Land aus dem Abkommen von Paris ausschließlich deshalb aus, weil er gegen das Finanzsystem des CO2-Marktes ist [1]. Sein Beschluss betrifft daher nicht die Umwelt. Der Kohlendioxydmarkt wurde von David Blut (ehemaliger Direktor der Goldman Sachs Bank) und Al Gore (ehemaliger Vizepräsident der Vereinigten Staaten) geschaffen. Seine Statuten wurden von Barack Obama (zukünftiger Präsident der Vereinigten Staaten) geschrieben.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „1997-2010: Die Ökologie der Finanz“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Оdnako (Russland) , Voltaire Netzwerk, 7. Dezember 2015.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.