Voltaire Netzwerk

Die US-Marines, ein Eroberungskorps

+

Die US-Marines (das franz. Äquivalent der "Kolonialtruppen", dann umbenannt auf "Marine Infanterie» haben während des Super Bowl 52, eine neue Anzeige veröffentlicht, die auf die 18-24 jährige Altersgruppe abzielt.

Die Werber verzichten auf die politisch korrekte Rhetorik, sprechen nicht mehr von Verteidigung der Heimat oder von vermeintlichen Werten die sie mit den "Verbündeten" teilen, noch von dem Verbreiten von "Demokratie" gegen den Willen der Völker, sondern nur ganz einfach von dem Kampf im Erweiterten Nahen Osten, gegen schlecht ausgestattete Feinde, um sie zu besiegen.

Mit mehr als 100 Millionen Zuschauern ist der Super Bowl die größte zeitgenössische Veranstaltung für Propaganda und Indoktrination. vidéo

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.