Voltaire Netzwerk

Das US-PaCom wird das US-IndoPaCom

+

Bei einer Zeremonie in Pearl Harbour hat der US-Verteidigungsminister, James Mattis, am 30. Mai 2018 angekündigt, dass das US PaCom (buchstäblich US-Kommando im Pazifik) jetzt das US- IndoPaCom würde.

Der General hat nicht die Gründe für diese Änderung angegeben, aber lediglich darauf hingewiesen, dass die betroffene Zone den Pazifischen und den Indischen Ozean umfasse.

Admiral Harry Harris, Commander des CoCom (gemeinsame Kampf-Führung), erklärte, dass "die Zeit des Wettbewerbs zwischen den Großmächten wieder da sei. In dem Indo-pazifischen Raum habe ein geopolitisches Rennen zwischen zwei Tendenzen begonnen, einer liberalen, und einer bedrohenden."

Es scheint, dass das Pentagon sich sowohl auf das chinesische Projekt der "neue Seidenstraße" (Gürtel & Straße Initiative) bezieht, als auch auf die chinesische Strategie der "Perlenschnur", um Indien einzudämmen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.