Voltaire Netzwerk

Internet-Zensur: nach Alex Jones, jetzt TeleSur

+

Facebook hat angekündigt, die in englischer Sprache verfassten Konten von dem Pan-amerikanischen Fernsehsender TeleSur zu entfernen.

Der Facebook Direktor, Mark Zuckerberg, hatte persönlich am 7. August 2018 wegen "Verschwörungstheorien" das Löschen von Konten auf Spotify, Apple, Google und YouTube (aber nicht Twitter) koordiniert, die mit Alex Jones und InfoWars verbunden waren. Außerdem will er die "kommunistische Propaganda" (sic) entfernen.

Erstellt auf Initiative des Präsidenten Hugo Chávez, war TeleSur ein öffentlicher kontinuierlicher Nachrichtensender, gemeinsam mit Argentinien, Bolivien, Kuba, Ecuador, Uruguay und mit Venezuela. In den letzten Jahren haben sich jedoch Argentinien und Ecuador davon zurückgezogen.

Im Jahr 2005, nach der von Thierry Meyssan in Brüssel organisierten Konferenz Axis for Peace, zog TeleSur, damals unter der Regie von Aram Aharonian, eine Partnerschaft mit Al-Dschasira in Betracht. Aber es war gerade zu diesem Zeitpunkt, als der katarische Kanal seine redaktionelle Linie änderte, um das Sprachrohr der Muslim-Bruderschaft zu werden. Seitdem wurde ein Abkommen mit Angola, Guinea-Bissau und Mosambik getroffen, für Programme in portugiesischer Sprache und einen Austausch für Programme mit dem Libanesischen Al-Mayadeen Kanal.

TeleSur produziert auch Informationen in Englisch, die Mark Zuckerberg von dem Web entfernen möchte. Es ist tatsächlich überaus wichtig für das US-Kommando in Lateinamerika (US-SouthCom), die venezolanischen Behörden daran zu hindern, dass sie den US-Bürgern ihre Vision der US-Krise bekannt machen [1].

Während des Angriffs des aktuellen Serbiens im Jahr 1999 hatte die NATO das jugoslawische Fernsehen bombardiert. Während des Angriffs auf Afghanistan und den Irak hatte Präsident Bush in Erwägung gezogen, Al-Dschasira in Katar zu bombardieren, aber Premierminister Tony Blair hatte ihm angekündigt, er würde die Kontrolle des Senders mit der Muslim-Bruderschaft übernehmen. Während des israelischen Angriffs auf den Libanon im Jahr 2006 hatten die westlichen Staaten den Al-Manar Sender der Hisbollah verboten und Tsahal (IDF) hatte ihn bombardiert. Im Jahr 2011 hatte die NATO den libyschen nationalen TV-Sender bombardiert.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Der "Meister Schlag" der USA gegen Venezuela“, von Stella Calloni, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 14. Mai 2018.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.