Voltaire Netzwerk

Moskau und Damaskus beschuldigen London, Paris und Washington einen chemischen Angriff vorzubereiten

+

Der Zerstörer USS The Sullivans (DDG-68) der US-Navy mit 56 Marschflugkörpern an Bord hat sich im Persischen Golf vorpositioniert. Zur gleichen Zeit ist ein strategischer Bomber В-1В der US Air Force mit 24 Luft-Boden AGM-158 JASSM Marschflugkörpern in der Al Udeid Luftbasis in Katar angekommen.

Am 29. August hat der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, alle in Syrien beteiligten Parteien zur Zurückhaltung aufgerufen.

Am 30. August 2018 haben der russische Außenminister Sergei Lavrov und sein syrischer Amtskollege Walid al-Muallem, anlässlich einer folgenden Presse-Konferenz, den britischen MI6 beschuldigt, einen chemischen Angriff in Syrien vorzubereiten, um einen Rückschlag des Westens in diesem Land zu rechtfertigen.

Herr Lavrov sagte, dass dieser Angriff durch die Weißhelme organisiert würde, eine NGO, die vom MI6 erstellt wurde und die schon viele Male an Kämpfen beteiligt war.

Herr al-Muallem sagte, dass die Weißhelme gerade 44 Kinder in der Provinz Idlib gekidnappt hätten, um sie während dieser Operation zu opfern. Englisch-sprachige Experten der britischen Firma "Olive" kamen nach Kafr Zita, um die Inszenierung zu überwachen.

In Moskau versicherte Alexei Tsygankov, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konflikte, dass die Weißhelme gerade giftige Substanzen in Seraquib geliefert hätten.

In Moskau hat die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Zakharova, erklärt, dass der MI6 im Rahmen dieser Operation gerade ein Twitter-Konto im Namen eines fiktiven Mädchens, Hala, erstellt habe, welche live von dem chemischen Angriff berichten und ihn der syrischen Regierung unterschieben sollte.

In Washington warnte der Botschafter der Russischen Föderation, Anatoli Antonov, die Verwaltung vor einer Beteiligung an dieser Operation unter falscher Flagge.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.