Voltaire Netzwerk
Länder

Syrien

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wessen Sarin?
von Seymour M. Hersh
Wessen Sarin? New York City (Vereinigte Staaten) | 13. Februar 2014
Im August / September 2013 beschuldigten Barack Obama, François Holland und David Cameron Syrien, 1400 Gegner in der Nähe von Damaskus massakriert zu haben. Mit der Annonce des Überschreitens der roten Linie kündigten sie eine Strafexpedition gegen das verbrecherische Regime an. Bald danach zog sich London zurück, dann Washington und schließlich auch Paris. Im Rückblick auf diese Ereignisse zeigt Seymour Hersh, dass Präsident Obama nichts von dem wusste, was tatsächlich passiert war, dass er auf kurze Sicht steuerte und dass er gelogen habe, als er behauptete, Beweise für die Schuld Syriens zu besitzen.
Dieser hervorragende Artikel war von dem New Yorker bestellt worden, der ihn abgelehnt hat und dann dem Washington Post präsentiert, der ihn auch abgelehnt hat, um schließlich im Vereinigten Königreich durch die London Review of Books veröffentlicht zu (...)
 
 
 
 
 
 
Die zweite Syrien-Konferenz:
Frankreich ein Teil des Gangster-Systems
von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait