Voltaire Netzwerk

Thierry Meyssan

Französischer Intellektueller, Präsident und Gründer des Réseau Voltaire und der Konferenz Axis for Peace. Er veröffentlicht Analysen über ausländische Politik in der arabischen, latein-amerikanischen und russischen Presse. Letztes, auf Französisch veröffentlichte Werk : L’Effroyable imposture : Tome 2, Manipulations et désinformations (hg. JP Bertand, 2007).

 
 
 
 
Was die Rede gegen die "Verschwörer" verheimlicht
Der Staat gegen die Republik
von Thierry Meyssan
Der Staat gegen die Republik Damaskus (Syrien) | 9. März 2015
Auf Antrag des Präsidenten François Hollande veröffentlichte nun die französische sozialistische Partei einen Hinweis auf die internationale „Konspirations‘- Bewegung. Das Ziel: Rechtsvorschriften vorzubereiten, die ihr verbietet sich auszudrücken. In den Vereinigten Staaten hat der Staatsstreich vom 11. September 2001 ermöglicht, einen "permanenten Ausnahmezustand" (Patriot Act) zu erstellen und eine Reihe von imperialen Kriegen zu starten. Allmählich haben sich die europäischen Eliten auf ihre transatlantischen Kollegen ausgerichtet. Die Bürger machen sich überall Sorgen, von ihrem Staat im Stich gelassen zu werden und stellen ihre Institutionen in Frage. Um an der Macht zu bleiben, sind die Eliten jetzt bereit, Gewalt anzuwenden, um ihre Einwände zu (...)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hinter dem Anti-Terror-Alibi, der Gaskrieg in der Levante Damaskus (Syrien) | 3. Oktober 2014
Wenn auch alle dem Anti-Terrorismus-Diskurs von Washington und seinen Verbündeten im Golf zustimmen, versteht jeder, dass er nur eine rhetorische Rechtfertigung für einen Krieg ist, der andere Ziele verfolgt. Die Vereinigten Staaten behaupten, das islamische Emirat [IE], das sie selbst erstellt haben, zerstören zu wollen und welches für sie die für den Umbau des "Erweiterten Nahen Ostens“ notwendige ethnische Reinigung unternimmt. Noch seltsamer, sie behaupten, das IE in Syrien mit der gemäßigten Opposition, die aus den gleichen Dschihadisten besteht, bekämpfen zu wollen. Schließlich haben sie in Raqqa Gebäude zerstört, die zwei Tage zuvor von dem islamischen Emirat evakuiert worden waren. Für Thierry Meyssan geht hinter diesen offensichtlichen Widersprüchen der Gaskrieg (...)