Voltaire Netzwerk

Israel verstößt gegen den Waffenstillstand in Syrien und verliert zwei Flugzeuge

+

Am 13. September 2016, um ein Uhr morgens, als die Waffenruhe in Kraft getreten war, hat die israelische Luftwaffe versucht, einen Kampfposten im südlichen Syrien und militärische Einrichtungen in der Nähe der Hauptstadt Damaskus zu zerstören.

Die syrische arabische Armee hat Raketen der neuen Generation gegen die Flugzeuge abgeschossen und hat sie getroffen. Eines der Flugzeuge ist in dem von Dschihadisten gehaltenen Gebiet abgestürzt, das andere hätte es geschafft in Israel zu landen.

Tsahal hatte zunächst die beiden Vorfälle bestritten, dann aber zugegeben, den syrischen Luftraum verletzt zu haben und dass Syrien versucht habe, seine Flugzeuge abzuschießen.

Die Informationen gestatten nicht mit Sicherheit zu wissen, welche die israelischen Flugzeuge (F-15, F - 16 oder sogar F-35) waren, ob die Raketen durch die Hisbollah oder die syrische arabische Armee abgefeuert wurden, noch welche diese Raketen waren noch wer sie hergestellt hat.

Natürlich handelt es sich um einen neuen Typ, viel präziser als die alten Geräte und imstande das Gleichgewicht der Kräfte in Frage zu stellen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.