Alexander Bortnikov und Sergej Naryschkin heimlich in den USA empfangen
Voltaire Netzwerk

Alexander Bortnikov und Sergej Naryschkin heimlich in den USA empfangen

+

Der russische Direktor des Inneren Geheimdienstes, General Alexander Bortnikov, (Федеральная служба безопасности Российской Федерации, FSB) und Sergej Naryschkin, Direktor des Auslandsgeheimdienstes (Слу́жба вне́шней разве́дки, SVR), sind heimlich in die Vereinigten Staaten Ende Januar 2018 gereist. Sie wurden von Mike Pompeo, Direktor der CIA, und von Dan Coats, dem Direktor des nationalen Nachrichtendienstes empfangen.

Sergej Naryshkin (Foto), eine führende politische Persönlichkeit, gehört zu den engen Mitarbeitern des Präsidenten Putin seit dem Rathaus von St. Petersburg in den 1990er Jahren. Er war Direktor des ersten Fernsehsenders, Vorsitzender der Staatsduma und stellvertretender Ministerpräsident.

Seit dem Beitritt der Krim zur Russischen Föderation wird er seitens der Vereinigten Staaten mit Sanktionen bestraft... einschließlich eines Einreiseverbotes in die USA, das von Präsident Obama im März 2014 verhängt wurde.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.