Voltaire Netzwerk

Susan Rice hat das Team von Donald Trump abhören lassen

+

Vor zwei Wochen hatte Devin Nunes (Rep. (Kalifornien), Vorsitzender des Ausschusses für die Geheimdienste des Kongresses bestätigt, dass die Regierungsbehörden "aus Versehen" Mitglieder des Wahlkampfteams von Donald Trump abgehört hätten.

Die demokratische Partei versuchte sofort republikanische Vertreter zu mobilisieren um ihn zu ersetzen.

Aber laut dem ehemaligen Staatsanwalt Joseph DiGenova, in einem Interview mit The Daily Caller, wurden die Namen der durch die Obama Verwaltung abgehörten Personen in dem Bericht, der von Susan Rice dem Ausschusses für die Geheimdienste übergeben worden war, zensiert.

Nach den von Bloomberg und Fox News entwickelten Nachrichten scheint es, dass die Obama-Verwaltung ihren politischen Rivalen Donald Trump und sein Team in der Tat absichtlich bespitzelt hat. Nicht nur Susan Rice, sondern auch ihr Stellvertreter Ben Rhodes (der Mann, der den Bericht der Kommission Bush über den 11. September schrieb), der Direktor der CIA John Brennan und der Nationale Geheimdienstchef James Clapper erscheinen als jene, die das Komplott organisiert haben.

Former US Attorney: Susan Rice Ordered Spy Agencies To Produce ‘Detailed Spreadsheets’ Involving Trump”, Richard Pollock, The Daily Caller, April 4th, 2017.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.