Voltaire Netzwerk

Wird der Brexit den Krieg in Irland wieder anfachen?

+

Die Verhandlungen über den Brexit sind seit dem 8. November 2017 gesperrt. Der Streit geht um die irische Grenze.

In 1998 hatte die irische Frage vor allem mit dem freien Verkehr zwischen Irland und der großbritannischen Region, bekannt als Nord-Irland, einen Ausweg gefunden; die beiden Länder gehörten damals der Europäischen Union an.

Die britischen Verhandlungsführer des Brexit planen die Grenze zwischen den beiden Ländern wiederherzustellen, was die Abkommen von 1998 zunichtemachen würde und den Krieg unabwendbar wieder starten würde.

Die Verhandlungsführer der Europäischen Union haben vorgeschlagen, die Wirtschaftsunions-Grenze so zu verlegen, damit sie nicht zwischen den beiden Irland wieder hergestellt wird, sondern zwischen der irischen Insel und Großbritannien, was die Wirtschaft von Nord-Irland unter die Verwaltung der Union stellen würde; das ist ein unzulässiges Projekt für die Krone.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.