30.000 kalifornische Gefangene begannen einen Hungerstreik am 9. Juli 2013.

Die Gefangenen fordern vor allem, dass Isolier-Maßnahmen nicht fünf Jahre überschreiten sollten. 4.527 Sträflinge sind derzeit offiziell in getrennten Wohneinheiten (Segregated Housing Units SHUs) interniert. Sie seien in der Tat fast 10.000. Ein Dutzend von ihnen werden seit mehr als 20 Jahren in Isolierung gehalten.

Darüber hinaus zeigte das Center for Investigative Reporting am 7. Juli dass, von 2006 bis 2010, 148 Gefangene gewaltsam in Kalifornien sterilisiert wurden.

Seit 1982, Anfang des Drogen-Krieges, ist die Zahl der Häftlinge aus Kalifornien um 500 % gestiegen. Sie erreicht derzeit 475 pro 100.000 Einwohner. Natürlich kommen die Bezirks-Gefangenen und auch die der Föderation noch dazu.

Übersetzung
Horst Frohlich