Voltaire Netzwerk

Die Vereinigten Staaten und Frankreich sind gemeinsam verantwortlich für die Hungersnot im Jemen

+

Ein französisches Militärgeheimdienst-Memo, datiert vom Oktober 2018, bescheinigt, dass die französischen Waffen von Saudi-Arabien gegen Jemen intensif verwendet werden. Es handelt sich um "Leclerc Panzer, Pfeil-Geschosse, Mirage 2000-9, Cobra-Radar, Aravis-Panzer, Cougar- und Dolfin-Hubschrauber, Cäsar-Kanonen... ».

Die Karten dieses Berichtes wurden Präsident Emmanuel Macron während einem begrenzten Verteidigungsrat im Elysée-Palast am 3. Oktober 2018 gezeigt.

Dieses durch Disclose am 15. März 2019 offenbarte Dokument vermehrt die Offenbarungen des Figaro, die am 16. Juni 2018 das Vorhandensein von französischen Spezialeinheiten bei der saudischen Armee in der Schlacht von Hodeida bestätigt hatten.

Die französische Regierung besteht dennoch darauf zu behaupten, dass ihre Waffen und ihre Truppen nicht an offensiven Operationen teilnehmen, sondern sich nur in einer defensiven Position an der saudischen Grenze aufhalten.

In den Vereinigten Staaten gelang es dem demokratischen Abgeordneten Bernie Sanders am 13. März 2019, dass sein Haus ein Gesetz verabschiedet, das jegliche Beteiligung seines Landes an dem Krieg in Jemen verbietet. Dieser Text, der bereits in identischem Wortlaut im Senat vor den Zwischenwahlen verabschiedet worden war, sollte wieder vom Senat bestätigt werden. Das Weiße Haus hat angekündigt, dass Präsident Trump sein Veto einlegen werde.

Die vom israelisch-saudischen gemeinsamen Generalstab (dem die Vereinigten Arabischen Emiraten, die Vereinigten Staaten und Frankreich assoziiert sind) beschlossene Strategie plant nun die jemenitische Bevölkerung durch aushungern zu besiegen.

Mindestens ein Drittel der Ziele dieser Koalition sind Zivilpersonen und nicht Militär. Diese von Riad ausgeführten Angriffe haben bereits den Tod durch Verhungern von mindestens 50.000 Kindern verursacht.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.