• Die französischen Zeitungen berufen sich immer öfter auf einen in Paris lebenden syrischen Experten: Salam Kawakibi. Er wird als Forscher der „Arab Reform Initiative“ ausgegeben, was vermeidet zuzugeben, dass er Stellvertreter von Bassma Kodmani, Wortführer des Syrischen Nationalen Rates ist.

• Es scheint, dass alle Reportagen über die „Syrische Freie Armee“ seit einem Monat in demselben Dorf gedreht wurden, das sich angeblich auf syrischem Gebiet, nahe der türkischen Grenze befinde. Die Presse-Korrespondenten, die dort hingefahren sind, waren alle mit einem türkischen Regierungsamt in Verbindung, das die Rolle eines Reisebüros spielte.

•Laut Daily Star von Beirut hat der Stabschef der libanesischen Armee, General Jean Kahwagi, erklärt, dass nicht wenige der angeblichen syrischen Flüchtlinge, die sich im libanesischen Dorf Arsal versammelt hatten, in Realität Al-Qaida-Kämpfer sind. General Kahwagi hat den Minister Rat von Libanon um Zustimmung gefragt, eingreifen zu können, bevor das Land sich in einer ähnlichen Lage befinde, wie in Nahr-el Bared (wo die Armee im Jahre 2007 163 Mann verloren hat).

Übersetzung
Horst Frohlich

beigefügte Dokumente


(PDF - 4.3 MB)