• Die Neue Zürcher Zeitung (Schweiz) bemerkt die Verdächtigung der deutschen Regierung gegenüber dem syrischen Botschafter in Berlin. Er steht unter Anklage, in seiner Wohnung einen grünen gewählten Offiziellen zusammengeschlagen zu haben, der Mitglied des syrischen National Rates ist.

• Jay Bushinsky bemerkt im Jerusalem Post, dass es für Israel schwierig wäre zu verweigern, den Golan einer neuen syrischen, mit einem Nimbus umgebenen Regierung, die Bachar el-Assad gestürzt hat, zurückzugeben. Tel Aviv enthält sich also die laufende Revolution zu unterstützen, selbst wenn das israelische Volk sie mit Sympathie betrachtet.

Übersetzung
Horst Frohlich

beigefügte Dokumente


(PDF - 14.7 MB)