Voltaire Netzwerk

Brunei verwendet die Scharia

+

Das Sultanat Brunei, das seit 1957 keine Hinrichtung vorgenommen hat, hat schließlich seine Reform des Strafrechts angenommen. Seit dem 3. April 2019 gelten ein Code für die Mehrheit der Muslime und ein anderer für den Rest der Bevölkerung.

Werden mit dem Tod bestraft, nach dem Strafgesetzbuch für Muslime:
- Ehebruch
- sexuelle Beziehungen zwischen Männern
- Vergewaltigung
- die Beleidigung des Propheten Muhammad.

Der Diebstahl wird mit der Amputation einer Hand oder eines Fußes sanktioniert. Für die Gläubigen, die vergessen haben zu beten, sind Geldstrafen vorgesehen.

Seit 2013 bestraft das Sultanat, wo sexuelle Beziehungen zwischen mündigen Erwachsenen frei waren, sexuelle Beziehungen zwischen Männern mit 10 Jahren Gefängnis. Von nun an werden die Männer jedoch Todesstrafe erhalten, während sexuelle Beziehungen zwischen Frauen zu 10 Jahren Gefängnis führen. Diese Sanktionen gelten für alle, egal ob Muslim oder nicht.

Weder die internationale Kampagne unter der Leitung des Schauspielers George Clooney oder das Eingreifen des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für die Menschenrechte, Michelle Bachelet, konnten das Sultanat umstimmen.

Das Land unterhält besondere Beziehungen mit Katar und daher mit der Bruderschaft der Muslim-Brüder.

Der Führer der Gläubigen, Sultan Hassanal Bolkiah, in einer Rede an die Nation, sagte, dass sein Land jetzt "gerecht und glücklich" sein werde.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.

Die türkische Invasion von Rojava
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (3/3)
Die türkische Invasion von Rojava
von Thierry Meyssan
Das vom französischen Kolonialismus geplante Kurdistan
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (2/3)
Das vom französischen Kolonialismus geplante Kurdistan
von Thierry Meyssan
Die Genealogie der Kurdenfrage
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (1/3)
Die Genealogie der Kurdenfrage
von Thierry Meyssan