Voltaire Netzwerk

Das Qatar bereitete eine terroristische Kampagne für die Präsidentschaftswahlen im Iran vor

+

Der Iran hat ein von zwei arabischen Staaten gesponsertes Spionagenetz (vermutlich Saudi Arabien und Qatar) abgebaut. Die Offiziere waren beauftragt, Gelehrte und Politiker zu ermorden und verschiedene Anschläge zu verüben, um den Wahlvorgang zu stören.

Laut Ministerium des Geheimdienstes, das den Fall öffentlich gemacht hat: "der Kopf dieses Netzes wurde vor einigen Jahren von den Geheimdiensten des retrogradsten arabischen Landes eingestellt, das mit dem unabhängigen, mächtigen Iran in keiner Dimension, weder politischen, noch militärischen, wirtschaftlichen und kulturellen vergleichbar ist. Es ist nicht verwunderlich, dass dieses Land, das vom Westen und dem zionistischen Regime unterstützt wird, Maßnahmen gegen den Iran ergreift.“

Für Alaeddine Boroudjerdi, Vorsitzender des Ausschusses für nationale Sicherheit und Außenpolitik des iranischen Parlaments: „Das Qatar spielt eine verheerende Rolle bei den Entwicklungen in der Region (...) Der Iran verhandelt nicht mit Personen über seine nationale Sicherheit. In den letzten Jahren konnte die IIR Komplotte von den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich vereiteln und Iran ist natürlich in der Lage, die Machenschaften des Katar, eines weniger wirksamen Staates als die mächtigen Staaten, zu neutralisieren".

Der Qatar-Botschafter wurde in das iranische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten gerufen. Da er abwesend war, ließ er sich durch seinen Geschäftsträger vertreten. Der Iran hat seine stärksten Verurteilungen ausgedrückt. Nach unseren Informationen hätte der Geschäftsträger klein beigegeben und versucht, die Sicherheit des Emirats auszuhandeln.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.