Voltaire Netzwerk

Syrien prangert in der UNO die amerikanische Farce an, gegen Daesch zu kämpfen

| New York (Vereinigte Staaten)
+
JPEG - 15.1 kB

In Bezug auf die zahlreichen Briefe, in denen wir über die abscheulichen Verbrechen berichtet haben, die die "internationale Koalition" unter der Leitung der Vereinigten Staaten von Amerika und über die ständigen Angriffe gegen die Souveränität, Einheit und territoriale Integrität der arabischen Republik Syrien und gegen unschuldige syrische Zivilisten, möchte ich mitteilen, dass am Mittwoch, 13. Dezember 2017, diese illegale internationale Koalition, angeführt von den Vereinigten Staaten, ein neues Massaker gegen syrische Zivilisten begangen hat, als ihre Kampfflugzeuge Wohnviertel des Dorfes Jurdi al - Sharqi, in der [syrischen] Provinz Deir Ez-Zor bombardierten, und 23 Zivilisten, darunter 6 Frauen und 8 Kinder das Leben nahmen und materielle Schäden an zivilen Häusern und der Infrastruktur des Dorfes verursachten.

Die internationale Koalition hat dieses neue abscheuliche Verbrechen begangen, gerade als es der syrischen arabischen Armee und ihren Verbündeten gelungen war, der Terrororganisation Daesch ein Ende zu setzen, und sie aus den wichtigsten Städten der Provinz Deir Ez-Zor zu vertreiben; nämlich nur um den Eindruck zu erwecken, dass ihre Flugzeuge gegen Daesch kämpften, während die Flugzeuge der Koalition aber tatsächlich den Terroristen Schutz bei der Flucht gewährten. Dieses Manöver kommt genau, nachdem die verzweifelten Versuche dieser Koalition und ihrer verbündeten Milizen auf dem Boden scheiterten, um die Erfolge der syrischen arabischen Armee und ihrer Verbündeten im Kampf gegen die terroristische Organisation Daesch herabzusetzen.

Die Arabische Republik Syrien verurteilt aufs Schärfste die Aggressionsakte und Kriegsverbrechen und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die von der internationalen Koalition gegen die syrischen Zivilisten begangen wurden, und verurteilt auch aufs Schärfste die Tatsache, dass viele Akteure, die behaupten, den „Rechtsstaat“, die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht zu verteidigen, die Augen vor dem Massaker schließen, das von der Koalition in den Provinzen Al - Raqqa und Deir Ez-Zor begangen wurde.

Die Regierung der Arabischen Republik Syrien schätzt ein, dass der Beschluss einiger Staaten dieser Koalition, sich nicht von den Verbrechen zu distanzieren, die diese auch in ihrem Namen begeht, einer Teilnahme an diesen Verbrechen und Massakern gleich kommt. In diesem Sinne ist die verdächtige Rolle und die Gefahr, die diese Koalition darstellt, die den Terrorismus unterstützt und das syrische Volk angreift und ihre Fähigkeit zerstört, für niemanden ein Geheimnis, so wie die jüngsten Ereignisse es erweisen, sowie es auch zahlreiche Berichte und Luftbilder und Zeugnisse bestätigen, die den Umgang und die Koordinierung zwischen der Koalition und einerseits den Milizen, die auf dem Boden operieren und Daesch andererseits demonstrieren, damit die Terroristen dieser Organisation Angriffe gegen die syrische arabische Armee und ihre Partner begehen, und die Flucht der Terroristen in andere Gebiete erleichtern.

Der Sicherheitsrat hat bisher keine Maßnahmen ergriffen, um den Angriffen der internationalen Koalition gegen die Arabische Republik Syrien und gegen die friedlichen Zivilisten in der Region, darunter Frauen und Kinder, durch das betrügerische Verhalten der Vereinigten Staaten von Amerika und ihrer Verbündeten, die fälschlicherweise behaupten Daesch zu bekämpfen und sich der Siege über die terroristische Organisation rühmen, ein Ende zu setzen; in Wirklichkeit ist es vielmehr das Gegenteil: die Siege über Daesch und andere Terroristen-Organisationen gehören der arabischen syrischen Armee und ihren verbündeten und befreundeten Truppen.

Ich würde Ihnen dankbar sein, wenn Sie dieses Schreiben als Dokument des Sicherheitsrats in Umlauf bringen würden.

Übersetzung
Horst Frohlich

Mounzer Mounzer

Chargé d’affaires syrien par intérim.

 

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.