Voltaire Netzwerk

Venezuela — Erratum

+

Venezuela war am 30. April und 1. Mai 2019 Opfer eines improvisierten Staatsstreichs [1]. Der Direktor des SEBIN (Servicio Bolivariano de Inteligencia Nacional), General Manuel Ricardo Cristopher Figuera, der mit der CIA seit mehr als einem Jahr in Verbindung stand, und der verhaftet werden sollte, hat alles auf eine Karte gesetzt.

Nach eigenen Aussagen würde er dem Präsidenten Nicolás Maduro seine Freundschaft bewahren, aber habe versucht, das Land vor dem Einfluss seiner Umwelt „zu retten". Er war es, der zu Unrecht behauptet hat, dass mehrere hohe Beamte sich gegen das konstitutionelle Regime aufgelehnt hätten.

50 Unteroffiziere, Offiziere und Generäle wären übergelaufen. Sie wurden verhaftet oder sind geflohen.

Das Fiasko dieses Putschversuches verursachte eine erhöhte Spannung zwischen dem nationalen US-Sicherheitsberater, John Bolton, der diesen geleitet hatte, und Präsident Donald Trump, der gegen eine Aktion war, die die Vereinigten Staaten in den Krieg hätte führen können.

Die einzige Analyse, die der Situation gerecht wird, ist jene, die von Thierry Meyssan auf Russia Today, vor zwei Jahren gegeben wurde: das Pentagon führt eine Zerstörungs-Operation der staatlichen Strukturen des karibischen Beckens durch, ohne Berücksichtigung der Art der verschiedenen Regierungen dieser Region. Dazu verwendet es lateinamerikanische Kombattanten, aber hat nicht die Absicht, selbst in den Krieg einzugreifen.

Wir haben zwei fehlerenthaltende Artikel über die Ereignisse vom 30. April in mehreren Sprachen [2] veröffentlicht. Im Gegensatz zu dem, was wir darin berichtet haben, üben die russischen Geheimdienste, die derzeit ihre lokalen Amtskollegen ausbilden, keine Befehlsfunktion in Venezuela aus. Laut unseren Informationen werden alle Beschlüsse von Präsident Maduro persönlich getroffen, obwohl er keine spezialisierte Ausbildung auf diesem Gebiet besitzt.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Hollywood-Putsch in Venezuela“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 2. Mai 2019.

[2] „Venezuela: wie der Direktor des SEBIN die CIA manipuliert hat“ und „Venezuela: wie die CIA durch den SEBIN in die Falle gelockt wurde“.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.