Die bulgarische Präsidentschaft wurde am 9. Juli 2020 auf Befehl von Ministerpräsident Bojko Borissow (Bild links) durchsucht.

Sofort ging eine Menschenmenge auf die Straße, um Präsident Rumen Radev (Bild rechts) vor dem Premierminister und der Generalstaatsanwaltschaft zu beschützen, die ihm vorwarfen, die Justiz zu instrumentieren.

Am 11. Juli forderte der Präsident den Rücktritt der Regierung, die er als "Mafia" anprangerte.

Bereits vor vier Jahren prangerte Thierry Meyssan die Funktionen von Bojko Borissow innerhalb der bulgarischen Mafia und seine Rolle bei der Herstellung von Captagon, einer synthetischen Droge, zugunsten der CIA und islamistischer Dschihadisten an [1]. Dieser Artikel war ohne Argumentation von der EU und der NATO dementiert worden. Wird es ebenso sein angesichts der Erklärungen von Präsident Radev?

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „ Wie Bulgarien Drogen und Waffen an al-Qaida und an Daesh lieferte“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Sabine, Voltaire Netzwerk, 4. Januar 2016.