Voltaire Netzwerk

Saudi Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman meiden die Einladung der Vereinigten Staaten

+

König Salman von Saudi-Arabien hat angekündigt, dass er nicht an der Sitzung des Golf-Zusammenarbeitsrates teilnehmen wird, der von Präsident Obama, am 13. und 14. Mai 2015 in Camp David einberufen wurde. Sein Sprecher sagte, dass der Herrscher zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar wäre, dass er sich um die Waffenruhe im Jemen kümmere und das Gebäude von König Salman für humanitäre Hilfe einweihe.

Die saudische Delegation wird von Kronprinz Mohammad bin Nayef geleitet und auch von dem Sohn des Königs und Verteidigungsminister, Prinz Mohammad bin Salman.

Das saudische Beispiel imitierend, haben alle drei, der König von Bahrain, Hamad Bin Issa al-Khalifa, der Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate, Prinz Khalifa bin Zayed Al-Nahyan und der Sultan Qaboos von Oman angekündigt, krank zu sein und leider nicht in der Lage seien, der Einladung von Präsident Barack Obama zu folgen.

Nur der Emir von Katar und von Kuwait, Tamim Ben Hamad Al Thani und Sabah el-Ahmad el-Jaber Al-Sabah machen die Reise nach Camp David.

Der Gipfel sollte die Bedingungen für die Entstehung einer Arabischen NATO unter israelischen Kommando bestimmen [1] und der geplanten Invasion der kurdischen regionalen Regierung von Irak im Norden von Syrien ein Ende setzen [2].

Dieser diplomatische Zwischenfall geschieht, während Saudi Arabien eine Waffenruhe im Jemen, in dem ersten Interventionstheater der gemeinsamen arabischen Kraft unter israelischem Kommando, aushandelt.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Die gemeinsame "arabische" Verteidigungskraft“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 20. April 2015.

[2] „Wie Israel den Krieg in der Levante neu starten will“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 11. Mai 2015.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.