Ein von Daesh ausgestrahltes Video kündigt die Einrichtung eines Trainingslagers im Puntland an, mit dem Namen «Commander Scheich Abu Numan», nach dem ehemaligen Offizier der Shabaab, der von ihnen ermordet wurde, nachdem er zu Daesh übergelaufen war.

Ohne ein vollwertiger Staat zu sein ist Puntland eine Provinz von Somalia, die Sezession gemacht hatte und eine unabhängige Regierung besitzt. Es ist in der Tat ein Piraten-Staat, den die Vereinigten Staaten gefördert haben, um die Passage der chinesischen und russischen Schiffe in der Meerenge von Bab al-Mandab zu verhindern und den sie später fallen gelassen haben, als China und Russland ihre Kriegsmarine zur Begleitung der Frachtschiffe schickten [1] — die CIA versucht derzeit sein Pendant mit dem islamischen Emirat Mukalla aufzubauen, das sich auf dem anderen Ufer befindet, im Jemen [2] —.

Es ist derzeit nicht möglich zu wissen, ob Daesh von Puntland unterstützt wird, oder ob es sich in dem unorganisierten Territorium installiert hat. Diese Hypothese bleibt jedoch wahrscheinlich, da die Shabaab von Eritrea und Somaliland gegen Somalia und Puntland unterstützt werden.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] « Pirates, corsaires et flibustiers du XXIe siècle », par Thierry Meyssan, Оdnako (Russie) , Réseau Voltaire, 25 juin 2010.

[2] „Al-Qaïda gründet islamisches Emirat Mukalla“, Übersetzung Ralf Hesse, Voltaire Netzwerk, 11. April 2016.