Voltaire Netzwerk

Die EU sanktioniert sieben syrische Minister

+

Die Rumsfeld/Cebrowski Doktrin sieht vor, dass das Pentagon das Land, das es angreift, nicht erobern, sondern ‚nur‘ der staatlichen Strukturen berauben soll, um die Nutzung seiner Ressourcen zum niedrigsten Preis zu ermöglichen.

Die Europäische Union hat sich der Entscheidung der Vereinigten Staaten, den Wiederaufbau von Syrien zu verhindern, angeschlossen. Sie hatte somit bereits am 21. Januar Sanktionen gegen Inhaber syrischer Auftragnehmer zu einem Neustadt-Projekt unternommen. Sie hatte diese Politik auf dem EU-Arabischen Liga-Gipfel in Sharm el-Sheikh vom 24. Februar bestätigt, der unter dem Orwellschen Motto "Investieren in Stabilität" stand.

Am 4. März hat sie 7 syrische Minister sanktioniert.
- Divisionsgeneral Mohammad Khaled al-Rahmun (Minister des Innern)
- Mohammad Rami Radwan Martini (Minister für Tourismus)
- Imad Muwaffaq al-Azab (Minister für Bildung)
- Bassam Bashir Ibrahim (Minister für höhere Bildung)
- Suhail Mohammad Abdullatif (Minister für Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten)
- Iyad Mohammad al-Khatib (Minister für Kommunikation und Technologie)
- Mohammad Maen Zein-al-Abidin Dschazba (Minister für Industrie)

277 Personen und 72 syrische Organisationen sind jetzt auf der Liste der EU-Sanktionen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.