Der Bericht des Senats-Intelligenz-Ausschusses über die Folter Praxis der CIA von 2001 bis Ende 2009 nimmt kein Ende Reaktionen hervorzurufen.

- Gleen Greenwald (The Intercept) konnte den CIA-Agenten, Leiter der Suchzelle von Osama Ben Laden identifizieren, der das CIA-Programm bestellt hat [1]. Es ist Alfreda Frances Bikowsky. Es handelt sich um die beste Spezialistin von al-Kaida und jene, die in ihrem Streben gegen al-Kaida die größten Fehler angesammelt hat. Frage: Wie kann man beide zugleich sein? Außer natürlich, wenn man akzeptiert, dass ihre eigentliche Funktion nicht dem Kampf gegen die Dschihadisten gewidmet war, sondern sie zu organisieren und zu manipulieren, damit sie den US-Interessen dienen.

- Oberst Lawrence Wilkerson, Stabs-Chef des Staatssekretär Colin Powell von 2002 bis 2005, hat die CIA beschuldigt, durch dieses Folter-Konditionierung-Programm die Elemente geschaffen zu haben, die zum Irak-Krieg geführt haben [2].

Weitere Informationen zu dem CIA-Bericht: „Der Kongress Bericht über Folter bestätigt, dass al-Kaida am 11. September nicht beteiligt war “, von Thierry Meyssan, Voltaire Netzwerk, 16. Dezember 2014.

Übersetzung
Horst Frohlich