Voltaire Netzwerk

Indien unterzeichnet Verteidigung-Vereinbarungen mit Japan

+

Indien setzt sein Arbeitsprogramm "Bewusstsein des nationalen maritimen Bereichs“ (National maritime domain awareness - NMDA) fort und unterzeichnet eine Reihe von Verteidigungsabkommen mit Japan.

Neu-Delhi wird Überwachungs-Daten vom indischen Ozean mit Japan austauschen, das ihm Überwachungs-Daten vom Südchinesischen Meer liefern wird. Diese Abkommen wurden Montag, 30. März 2015 in Tokio von dem indischen Minister für Verteidigung, Manohar Parrikar und seinem japanischen Amtskollegen Gen Nakatani unterzeichnet.

Die Vereinigten Staaten laden die Staaten der Region ein, damit sie ein militärisches Bündnis gegen China bilden. Jedoch scheint es nicht, dass Japan bedeutende Mengen an Waffen an Indien verkaufen wird, mit Ausnahme der Küstenwache-Amphibienflugzeuge.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.