Voltaire Netzwerk

Schwierige Wiedereingliederung von Syrien durch die Arabische Liga

+

Die Arabische Liga wird ihren Wirtschaftsgipfel am 19. und 20. Januar 2018 in Beirut (Libanon) abhalten.

Diese Gelegenheit könnte die Wiederaufnahme der Arabischen Republik Syrien erlauben, die im November 2011 unter Verstoß gegen die Satzungen der Liga von ihr ausgeschlossen wurde.

Damaskus hat jedoch darauf hingewiesen, dass es an der Organisation liege, dazu Stellung zu nehmen, und nicht an Syrien, um für seine Wiedereinstellung zu betteln.

Heftige Debatten finden daher in der Liga statt, um zu beschließen, wie Syrien wieder aufgenommen werden könnte und ob Präsident Baschar Al-Assad am Gipfel teilnehmen dürfte.

Bis dahin haben die Beamten der Organisation die Pflicht, nicht mehr den "Ausschluss" von Damaskus und seine Ersetzung durch die gespenstische pro-US-Exil-Regierung zu erwähnen, sondern seine "Aussetzung".

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.