Gegen den libanesisch-australischen Abgeordneten (Labour) von Southern New-Gales, Shaoquett Moselmane, wird wegen Spionage zugunsten Chinas ermittelt.

Er sprach sich für die Volksrepublik China aus. Darüber hinaus enthüllte sein parlamentarischer Assistent, er sei 2013 in Peking an einer Kaderschule der Chinesischen Kommunistischen Partei, der Chinesischen Akademie für Regierungsführung, ausgebildet worden.

Die Abwehr-Dienste der ASIO (Australian Security Intelligence Organisation) durchsuchen seine Wohnungen (im Bild in Sydney). Er wurde in Gewahrsam genommen.

Übersetzung
Horst Frohlich