Voltaire Netzwerk

Kerry lässt die Muslimbruderschaft im Stich

+

Außenminister John Kerry Kritik hat zum ersten Mal an der Muslimbruderschaft Kritik geübt, nämlich während der 28. Sitzung des Konsultativen Rates für Sicherheit im Ausland (Overseas Security Advisory Council).

Er sagte am 20. November 2013: „Dieser Obsthändler von Tunis, der sich zum Opfer darbrachte und eine Revolution anfing – es gab keine Religion, nichts, keinen Extremismus und keine Ideologie bei ihm-. Er wurde von einem Polizeibeamten geohrfeigt, er war der Korruption müde und er wollte eine Gelegenheit, sein Leben durch den Verkauf seiner Obstwaren führen zu können. Und diese Kinder vom Tahrir-Platz, sie waren nicht von einer Religion oder Ideologie motiviert. Sie waren durch das, was sie in dieser vernetzten Welt gesehen hatten, motiviert und sie wollten ihren Anteil an der Gelegenheit und der Möglichkeit eine Ausbildung zu erhalten, eine Beschäftigung, eine Zukunft zu haben und keine korrupte Regierung zu haben, die sie daran hindert und schlimmeres. Und sie haben ihre Ideen getweeted und miteinander gesprochen, und das ist es, was diese Revolution geführt hat. Und dann wurde sie von der best-organisierten Einheit des Landes, d.h. der Muslim-Bruderschaft gestohlen.“ [1]

Diese Erklärung vor der Hautevolee des US-Business scheint den Bruch zwischen Washington und der Bruderschaft öffentlich zu machen, wo doch Letztere sowohl in Tunesien als auch in Ägypten, Libyen und Syrien gescheitert ist.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] « That Tunis fruit vendor who self-immolated and started a revolution in Tunisia – there was no religion, nothing, no extremism and ideology behind it. And he got slapped around by a police officer, he was tired of corruption, and he wanted an opportunity to lead his life by being able to sell his wares. And those kids in Tahrir Square, they were not motivated by any religion or ideology. They were motivated by what they saw through this interconnected world, and they wanted a piece of the opportunity and a chance to get an education and have a job and have a future, and not have a corrupt government that deprived them of all of that and more. And they tweeted their ways and Facetimed their ways and talked to each other, and that’s what drove that revolution. And then it got stolen by the one single-most organized entity in the state, which was the Brotherhood ».

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.