Offizielle Dokumente, die Anfang 2020 vom britischen Nationalarchiv freigegeben wurden, zeigen, dass die Regierung Ihrer Majestät Reuters und die BBC von 1945 bis 1977 heimlich subventionierte, um Fake News gegen die UdSSR und kommunistische Sympathisanten auszustrahlen.

Während des Kalten Krieges hatte das Auswärtige Amt einen Dienst geschaffen, das Information Research Department (IRD), um Sympathisanten der UdSSR zu identifizieren und zu diskreditieren. Es gründete die Globe News Agency, Near and Far East News Ltd (NAFEN) in Istanbul und Delhi, die Star News Agency in Karatschi und die Arab News Agency in Kairo und ab 1956 in Beirut. Viele Persönlichkeiten waren aktiv Teilnehmer dieses Manipulationsprogramms, darunter George Orwell, Arthur Koestler, A.J.P. Taylor und Bertrand Russell.

Das IRD beeinflusste auch die britische Öffentlichkeit, insbesondere zugunsten der Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (heute Europäische Union), über die Europäische Liga für wirtschaftliche Zusammenarbeit (ELEC) (entspricht dem American Committee on United Europe) [1].

Das IRD wurde 1977 von Lord David Owen aufgelöst, um die Operationen gegen den linken Flügel der Labour Party zu beenden.

All diese Fakten und viele andere sind seit langem bekannt [2], aber diese Dokumente sind unwiderlegbare Beweise. Sie zeigen, dass der MI6 (und sein US-Äquivalent, die CIA) dreißig Jahre lang den Informationsfluss in der westlichen und dritten Welt dominierten, wie es Sean McBride 1973 bei der UNESCO anprangerte.

Diese Dokumente müssen mit den Enthüllungen der Chilcot-Kommission über die Manipulation der öffentlichen Meinung während des Krieges gegen den Irak (2003) und mit unseren Enthüllungen über das derzeitige System des Auswärtigen Amtes Innovative Communications & Strategies (InCoStrat) verknüpft werden. Die in Istanbul ansässige Agentur hat eine falsche Erzählung des Syrien-Krieges von 2014 bis heute erfunden. Sie hat es geschafft, sie in der internationalen Presse als Ganzes durchzusetzen.

Die Nachrichtenagentur Reuters wurde 2008 von Thomson Financial übernommen. Sie scheint nicht mehr vom MI6 abhängig zu sein, sondern von der CIA: Sie hat permanenten Zugang zum Kommandoraum des Pentagons und kann daher so viel wie nötig in Echtzeit Fake News liefern.

Diese Tatsachen lehren uns, dass es dumm ist zu glauben, dass nur autoritäre Regime versuchen, ihre eigene Bevölkerung zu manipulieren. Demokratien tun dasselbe.

Man lese Thierry Meyssans Artikel zu diesem Thema:
- „Für London ist Propaganda eine Kunst“, 23. August 2016.
- „Die Methoden der modernen militärischen Propaganda“, 17. Mai 2016.
- „Propaganda und Post-Wahrheit“, 6. November 2019.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Die geheime Geschichte der Europäischen Union“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Sabine, Voltaire Netzwerk, 9. Juli 2004.

[2] «IRD. Origins and Establishment of the Foreign Office Information Research Department, 1946-48», Historians LRD, History Notes #9, August 1995. Britain’s secret propaganda war, Paul Lashmar et James Oliver, Sutton Publishing, 1998.