Voltaire Netzwerk

Die Muslim-Brüder bald Terroristen in den USA

+

Das Weiße Haus hat bestätigt, dass Präsident Trump daran denkt, die Bruderschaft der Muslimbrüder auf die schwarze Liste der terroristischen Organisationen zu setzen.

Die Muslimbrüder sind eine politische und nicht eine religiöse Organisation, die seit ihrem Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg durch den britischen MI6 gesteuert wird. Sie haben seit ihrer Anhörung im Weißen Haus durch Präsident Eisenhower die Unterstützung durch die CIA genossen und seit der afghanischen Operation von Zbigniew Brzeziński auch die des Pentagon. Sie nahmen an Seiten der NATO an den Kriegen von Jugoslawien, Libyen und Syrien teil. Während der Amtszeit von Obama waren sie Mitglieder des US-Nationalen Sicherheitsrats und des Kabinetts von US-Außenministerin Hillary Clinton (Foto).

Donald Trump ist jedoch sehr gegen diese Geheimgesellschaft eingenommen. Sein erster nationaler Sicherheitsberater, General Michael Flynn, hatte bereits vorbereitet, sie als terroristisch zu klassifizieren. Präsident Trump selbst hatte während seiner Rede in Riad die muslimischen Staatsoberhäupter aufgefordert, mit ihr zu brechen.

Alle sunnitischen Gruppen, die sich auf den politischen Islam berufen, von Al-Kaida bis Daesch, sind von Mitgliedern oder ehemaligen Mitgliedern der Bruderschaft gebildet worden. Viele Muslim-Staaten, einschließlich Ägypten und Syrien, sowie auch Saudi-Arabien seit dem Sturz von Mohamed Mursi, haben sie verboten. Jetzt werden sie nur mehr von Gaza, Pakistan, Katar und der Türkei unterstützt. Sie haben gute Beziehungen mit Iran und Jordanien.

In Europa, außer dem Vereinigten Königreich, haben auch Deutschland und Frankreich mehreren auf der Flucht befindlichen Führern der Bruderschaft Asyl gewährt.

Die einzige Studie über die Geschichte der Bruderschaft auf internationaler Ebene ist der zweite Teil des Buches von Thierry Meyssan, Sous nos yeux.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.