US-Präsident Donald Trump gab der Axios-Website ein Interview [1].

Er bestätigt darin, was wir in den letzten zwei Jahren gesagt haben, dass er die Strategie von Elliott Abrams nicht gutheißt, nämlich Juan Guaidó als Präsident anstelle von Nicolas Maduro anzuerkennen, Venezuelas Vermögen im Ausland zu konfiszieren, gewählte venezolanische Führer wegen Drogenhandels und Unterstützung putschistischer Gruppen anzuklagen.

Präsident Trump sagt, Präsident Maduro habe ihn um ein Treffen gebeten, dass er nicht dagegen sei, obwohl er es im Moment nicht akzeptiert habe.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Exclusive: Trump cold on Guaidó, would consider meeting Maduro”, Jonathan Swan, Axios, June 22, 2020.