Voltaire Netzwerk

General Allen reicht seinen Rücktritt ein (Bloomberg)

+

Der Agentur Bloomberg zufolge hat General John Allen, der Sonderbeauftragte von Präsident Obama für die Internationale Allianz gegen den Islamischen Staat, seinen Rücktritt eingereicht und müsste in einem Monat ersetzt werden [1].

Die Agentur stellt diese Nachricht in einer Zeit, wo die USA vor einem weltweiten Einsatz gegen den Terrorismus stehen, als schlimme Überraschung für Präsident Obama dar.

In Wahrheit hat General Allen sich jedem Abkommen mit dem Iran und mit Russland entgegengestellt. Seit einem Jahr hat er alles getan, um das Islamische Emirat zu stützen, und hat zahlreiche Fallschirmabwürfe von Waffen organisiert. Erst seit der Unterzeichnung des Abkommens zwischen Wahington und Teheran am 14. Juli 2015 hat er tatsächlich Aktionen gegen die Terroristen durchgeführt.

Der Rücktritt von John Allen bestätigt, dass Präsident Obama in seiner Verwaltung aufräumt und die Bündnispolitik mit Teheran und Moskau fortsetzt.

Wir haben die Verschwörungen der Generäle David Petraeus und John Allen und ihrer Freunde vom Center for a New American Security offen gelegt [2]. Am Tag nach seiner Wiederwahl im November 2012 versuchte Präsident Obama, sie loszuwerden [3]. Es war ihm dann gelungen, den CIA-Direktor fallen zu lassen und John Allen aus dem Nato-Oberkommando zu entfernen, aber er war gezwungen, ihn bei sich zu behalten [4]. Vorübergehend hatte er auf sein Vorhaben mit Russland verzichtet und sich drei Jahre lang auf die Diplomatie gegenüber dem Iran konzentriert, wobei er seine Gegner den Neubeginn des Kriegs gegen Syrien und den Staatsstreich in der Ukraine organisieren ließ. Im August 2014 schien John Allen öffentlich Abbitte zu leisten und veröffentlichte eine Stellungnahme gegen Daesh [5]. Unter diesen Umständen wurde er zum Chef der Koalition ernannt und nahm daraufhin sofort sein Sabotagewerk wieder auf [6]. In einem letzten Ausbruch nach der Unterzeichnung des Abkommens mit Teheran versuchte John Allen, die Türkei gegen sein eigenes Land auszuspielen [7], aber es gelang ihm nicht, eine Flugverbotszone zu schaffen um Daesh zu schützen. Im Pentagon war bereits eine interne Untersuchung in Gang, um herauszufinden, wer die Berichte des Nachrichtendienstes von CentCom und Koalition verfälschte [8]. In die Enge getrieben entschloss General Allen, seinen Rücktritt einzureichen.

Vorsicht, der Abschied von Allen reicht nicht, um dieses wenig rühmliche Kapitel abzuschließen: Jeffrey Feltman bleibt die Nummer 2 der UN [9].

Übersetzung
Sabine

[1] “Obama’s Islamic State War Czar Stepping Down”, Josh Rogin & Eli Lake, Bloomberg, September 22, 2015.

[2] „CNAS, die demokratische Version des erobernden Imperialismus“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Al-Watan (Syrien), Voltaire Netzwerk, 6. Januar 2015.

[3] „Obama II : die Säuberung und das Abkommen“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 27. November 2012.

[4] „Nach Petraeus, der oberste Kommandant der NATO (SACEUR) unter Beobachtung“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 15. November 2012.

[5] “Destroy the Islamic State Now”, John Allen, Defense One, August 20, 2014.

[6] „Der unglaubliche "US- Friedensplan" für Syrien“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 30. Dezember 2014.

[7] « La tentative Allen-Erdoğan de sabotage de l’accord de paix USA-Iran », par Thierry Meyssan, Réseau Voltaire, 31 juillet 2015. „Syrien: Obama missbilligt General Allen und Präsident Erdoğan“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 29. Juli 2015.

[8] „Stewart, Brennan und Cardillo prangern die Manipulation der Geheimdienste im Pentagon an“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 14. September 2015.

[9] „Zwei Stachel in Obamas Fuß“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Sabine, Voltaire Netzwerk, 31. August 2015.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.